HB's Blog

Deutsch lernen in Medellín

HB's Blog

Deutsch lernen in Medellín

Der Dativ
Das Kausussystem im deutschen (die vier Fälle)
BezeichnungKasus
ErklärungAls Kasus werden die 4 Fälle im Deutschen bezeichnet. Das sind Nominativ, Genitiv, Dativ, Akkusativ. Dabei zeigt der Kasus an, welche Beziehung das Nomen zu den anderen Elementen im Satz hat. Das Nomen, dessen Begleiter (Artikel) sowie Stellvertreter (Pronomen) werden an den Kasus angepasst. Das nennt man Deklination. Nomen, Artikel und Pronomen werden also je nach Funktion dekliniert.

Es gibt im Deutschen vier Fälle (Kasus):

  • 1. Fall oder Nominativ

  • 2. Fall oder Genitiv

  • 3. Fall oder Dativ

  • 4. Fall oder Akkusativ


Den Kasus zeigt in erster Linie das Artikelwort (bestimmter oder unbestimmter Artikel, aber auch ein Pronomen wie dieser), das vor dem Substantiv steht. Das Substantiv selbst bekommt Deklinationsendungen nur im Dativ Plural und im Genitiv.

1.   Der Dativ

1.1   Die schrittweise Darstellung des Dativs

Der Satz: Ana fährt ???? Gibt keine Antwort darauf wohin? oder mit wem? Ana fährt? Dieser Satz ist unvollständig! Also muss der Satz ergänzt werden! Also, mit was fährt Ana? Richtig mit dem Bus. Mit der Objekt-Ergänzung „mit dem Bus“, ist der Satz jetzt erweitert worden. Nebenbei bemerkt: Das Wörtchen „mit“ verlangt immer mit dem Dativ.

1.2   Der bestimmte Artikel im Dativ

Der bestimmte Artikel – gelegentlich auch definiter Artikel genannt, ist der am häufigsten gebrauchten Begleiter des Nomens oder Substantivs.
Im Gegensatz zu anderen Sprache, wie z. B. dem spanischen kann man am Substantiv nicht erkennen, welches Geschlecht, Numerus und Kasus es hat. Dies wird erst durch den bestimmte Artikel deutlich.
Mehr dazu unter „der bestimmte Artikel“.

Nominativ

Akkusativ

Dativ

Genitiv

1.3   Der unbestimmten Artikel im Dativ

Wenn eine Sache oder eine Person unbekannt ist wird in der Regel der unbestimmte Artikel benutzt.
Mehr dazu unter „der unbestimmte Artikel“.

Nominativ

Akkusativ

Dativ

Genitiv

1.4   Die Adjektive im Dativ

Adjektive – im deutschen auch gelegentlich Eigenschaftswörter genannt, charakterisieren die Eigenschaften von Personen, Tiere, andere Lebenwesen sowie Dinge.

Adjektive geben eine Antwort auf die Kontrollfrage: Wie ist eine Person oder Sache?.
Mehr dazu unter „die Adjektive“.

Nominativ

Akkusativ

Dativ

Genitiv

1.5   Die Demonstrativpronomen im Dativ

Die Demonstrativpronomen dieser und jener werden als Demonstrativartikel oder allein stehend als Stellvertreter eines Nomens verwendet. Mit dieser wird auf etwas hingewiesen, das vom Sprecher/Schreiber aus gesehen zeitlich oder räumlich näher ist. Mit jener wird auf etwas hingewiesen, das vom Sprecher/Schreiber aus gesehen zeitlich oder räumlich entfernter ist:

Beispiel: Jenem Mann dort habe ich Geld gegeben.

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird allerdings jener, jenen, jenem etc. meist durch das Demonstrativpronomen dieser, diesem etc. ersetzt.

Nominativ

Akkusativ

Dativ

Genitiv

1.6   Die Personalpronomen im Dativ

Personalpronomen

Akkusativ

Dativ

Genitiv

1.7   Die Possessivpronomen im Dativ

Personalpronomen

Nominativ

Akkusativ

Dativ

Genitiv

1.8   Die Verneinung mit "kein" im Dativ

Wenn wir im Deutschen eine Aussage verneinen wollen, müssen wir wissen, wann die Negation mit nicht und wann mit kein gebildet wird. Hier Verneinung mit „kein“ im Dativ. Der Übersicht wegen sind auch noch Nominativ , Akkusativ und Genitiv mit aufgeführt (kleine Schrift).
NominativAkkusativDativGenitiv
kein Mannkeinen Mannkeinem Mannkeines Mannes
keine Fraukeine Fraukeiner Fraukeiner Frau
kein Kindkein Kindkeinem Kindkeines Kindes
keine Kinderkeine Kinderkeinen Männern, usw.keiner Männer, usw.

2.   Übungen zum Dativ

2.1      Übungen allgemein

 DativLösung
1. Person (sg.) Nachmittags gehe ich mit ….. Hund Gassi.Nachmittags gehe ich mit meinem Hund Gassi.
2. Person (sg.) Du bist aus ….. Haus gekommen.Du bist aus deinem Haus gekommen.
3. Person (sg.) (m.)Ist er gestern ….. Chef begegnet?Ist er gestern seinem Chef begegnet?
3. Person (sg.) (w.)Erkläre ….. bitte die Grammatik.Erkläre ihr bitte die Grammatik.
3. Person (sg.) (n.)
1. Person (pl.) Wir haben ….. Haus verkauft.Wir haben unser Haus verkauft.
2. Person (pl.) Sylvia geht zu ….. Zahnarzt.Sylvia geht zu unserem Zahnarzt
3. Person (pl.) Sie leihen ….. Onkel kein Geld mehr.​Sie leihen ihrem Onkel kein Geld mehr.​

Verb

2.2    Verwendung des Dativs nach bestimmten Verben

Den Dativ verwenden wir auch nach bestimmten Verben wie z. B:
helfen, geben, bringen, schenken, leihen, schicken, zuhören, sagen, antworten, empfehlen, zeigen, schmecken, u.v.a.
Aufgabe: Bitte füllen Sie die Lücken mit den entsprechenden Pronomen aus. Es sind auch Mehrfach-Lösungen möglich. Die Lösungen sehen Sie, wenn Sie mit der Maus in die entsprechende Zelle klicken.
DativLösung
Der Junge ….. ….. Freundin die Blumen.Der Junge schenkt seiner Freundin die Blumen.
Ich ….. dem Mann.Ich helfe dem/einem Mann.
Das Auto ….. ich ….. Kollegen.Das Auto empfehle ich dem Kollegen.
Ich ….. meiner Freundin.Ich antworte meiner Freundin.
Bitte ….. das schnell ….. Kunden.Bitte schicke das schnell dem Kunden.
Die Studenten sollen ….. Lehrer immer ……Die Studenten sollen dem Lehrer immer zuhören.
Die Schokolade ….. den Kindern gut.Die Schokolade schmeckt den Kindern gut.
Ich sage ….. Mann das Auto zu.Ich sage dem Mann das Auto zu.
Ich ….. unserem Kind das Fahrrad.Ich zeige unserem Kind das Fahrrad.
Bitte antworte ….. Lehrer!Bitte antworte dem Lehrer!

2.3   Übungen zu Präpositionen mit Dativ

Die Präpositionen aus, ab, bei, bis, gegenüber, außer, mit, nach, in, seit, von, zum und zu nutzen immer den Dativ. Die Lösungen sehen Sie, wenn Sie mit der Maus in die entsprechende Zelle klicken.
DativLösung
Er kommt ….. Haus.Er kommt aus Haus.
Du bist ….. meiner Freundin.Du bist bei einer/meiner Freundin.
….. meinem Bruder sind alle meine Geschwister verh.Außer meinem Bruder sind alle meine Geschwister verheiratet.
Die Möllers fahren wieder ….. SpanienDie Möllers fahren wieder nach Spanien.
Ich sah Jochen ….. Monaten nicht mehr.Ich sah Jochen seit Monaten nicht mehr.
Der Mann geht ….. Bahnhof.Der Mann geht zum Bahnhof.
….. 01. September ändern sich unsere Preise.Ab 01. September ändern sich unsere Preise.
Um wie viel Uhr kommt Martina ….. der Schule?Um wie viel Uhr kommt Martina aus der Schule?
Der Ring ist ….. reinem Gold.Der Ring ist aus reinem Gold.
Ihr Mann verschwand ….. Nacht und Nebel.Ihr Mann verschwand bei Nacht und Nebel.
Gestern war ich ….. Herrn Mauser.Gestern war ich bei Herrn Mauser.
Unsere Mitarbeiterin war auch ….. ihm.Unsere Mitarbeiterin war auch bei ihm.
Diese Häuser werden ….. Gas beheizt.Diese Häuser werden mit Gas beheizt.
Er fährt immer ….. ….. Auto zur ArbeitEr fährt immer mit dem Auto zur Arbeit,
seine Frau immer ….. ….. Bus.seine Frau immer mit dem Bus.
….. Unterricht gehen wir gemeinsam in die Mensa.Nach Unterricht gehen wir gemeinsam in die Mensa.
….. seiner Ankunft in Deutschland ist er krank.Seit seiner Ankunft in Deutschland ist er krank.
Sylvia kommt soeben ….. ….. Zahnarzt.Sylvia kommt soeben von dem Zahnarzt.
Du siehst krank aus. Geh lieber schnell ….. Arzt.Du siehst krank aus. Geh lieber schnell zum Arzt.
Ana wohnt noch ….. ihren Eltern.Ana wohnt noch bei ihren Eltern.
….. meinem Plan bin ich nicht nach Köln gefahren.Entgegen meinem Plan bin ich nicht nach Köln gefahren.
….. meinem Wunsch hat mich mein Chef versetzt. Gemäß meinem Wunsch hat mich mein Chef versetzt.
Ich fahre jeden Morgen ….. der S-Bahn.Ich fahre jeden Morgen mit der S-Bahn.
Sie hat Mann ….. ihren Kindern verlassen.Sie hat Mann mitsamt ihren Kindern verlassen.
Maria lernt ….. zwei Jahren Deutsch.Maria lernt seit zwei Jahren Deutsch.
Der Bahnhof ist es nicht weit ….. zur Stadtmitte.Der Bahnhof ist es nicht weit bis zur Stadtmitte.
Seinen Aussagen ….. war er zur Tatzeit zu Hause. Seinen Aussagen zufolge war er zur Tatzeit zu Hause.
….. seinen Kollegen ist er immer sehr höflich. Gegenüber seinen Kollegen ist er immer sehr höflich.
….. 8 Monaten haben wir uns nicht mehr gesehen.Seit 8 Monaten haben wir uns nicht mehr gesehen.
Ana kommt soeben ….. Zahnarzt.Ana kommt soeben vom Zahnarzt.
Man kommt den Käufer in seiner Forderung….. . Man kommt den Käufer in seiner Forderung entgegen.
….. eurem Rat fahren wir noch heute weg.Entgegen eurem Rat fahren wir noch heute weg.
….. ihm haben alle schon den Film gesehen.Außer ihm haben alle schon den Film gesehen.
Zu Ostern fahre ich ….. meiner Schwester.Zu Ostern fahre ich zu meiner Schwester.