HB's Blog

Deutsch lernen in Medellín

HB's Blog

Deutsch lernen in Medellín

Der männliche Genus
 DeutschSpanischEnglisch
BezeichnungDer männliche Genus
Erklärung

Viele Hauptwörter die mit „er“ aufhören sind „der“ also männlich, also der Computer, der Adapter, der Hundehalter, der Handwerker, der Meister, der Leser, der hammer, der Finger, der Kater, der Schwimmer, der Reiter.

Wörte mit „e“ sind weiblich, also die Schnecke, die Katze, die Rente, die Ausländerbehörde, die Urkunde, die Hose, die Jacke, die Tasche, die Spritze, die Trompete, die Wasserpfeife, die Arme, die Nase.
AnmerkungBei folgenden Merkmalen handelt es sich in der Regel um maskuline Nomen:


  • Bei alkoholischen Getränke

    • der Cognac

    • der Wein

    • der Schnaps

    • Ausnahme: das Bier



  • Alle Automarken

    • BMW

    • Porsche

    • VW

    • der Mercedes



  • Nomen die enden auf:

    • -and

    • -ant

    • -ar

    • -ast

    • -ent

    • -er

    • -eur

    • -ismus

    • -ist

    • -ling

    • -oge

    • -or



  • alle Himmelsrichtungen

    • der Norden

    • der Süden

    • der Westen

    • der Osten



  • alle Wochtentage, Monate und Jahreszeiten

    • der Sonntag

    • der Montag

    • der Dienstag, usw…

    • der Januar

    • der Februar, usw…

    • der Frühling

    • der Sommer usw…



  • alle Edelsteine und Mineralien


    • der Diamant

    • der Sand, usw…



Die Liste erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
NominativGenitiv Dativ Akkusativ
Den Nominativ verwenden wir nach bestimmten Verben z.B.:

bleiben, heißen, scheinen, sein, werden. Es gibt nicht viele Verben die den Nominativ verlagen. Die Liste ist möglicherweise nicht vollständig.

Als Test zum Nachweis eines Nominativ-Objekts dient im Deutschen die Frage Wer? oder Was?
machento do / to make
der Mann den Mann
der Junge den Jungen
der Garten den Gartenel ha -ceer machthe does
der Himmel den Himmelella ha -cesie machtshe does
der Garten des Gartensnosotros/as hace -moswir machenwe do
der Himmel des Himmelsvosotros/as ha -céisihr machtyou do
Den Akkusativ verwenden wir nach bestimmten Verben z.B.:

aufräumen, bekommen, bestellen, brauchen, essen, hören, kaufen, lesen, nehmen, reparieren, suchen, trinken, vergessen, verlieren, verstehen.

Er wird außerdem für das direkte Objekt benutzt, also in Sätzen in denen normalerweise das, mit dem etwas gemacht wird, das für die Handlung benutzt wird.

Als Test zum Nachweis eines Akkusativ-Objekts dient im Deutschen die Frage Wen? oder Was?
sie machenthey do