HB's Blog

Deutsch lernen in Medellín

HB's Blog

Deutsch lernen in Medellín

Der Konjunktiv 1

Der Konjunktiv 1 verliert zunehmens seine Bedeutung in der deutschen Standardsprache. Vorallem dadurch, dass es Alternativkonstruktionen gibt. Der Konjunktiv 1 wird vor allem in der indirekten Rede genutzt, aber auch bei der Äußerung eines Wunsches, einer Vermutung oder drückt eine Aufforderung aus. Der Konjunktiv 1 verfügt über drei Zeitstufen: Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft. Die Formen zwischen dem deutschen Indikativ und Konjunktiv 1 unterscheiden sich kaum oder nicht voneinander. Beispiel mit dem deutschen Verben gehen nur die zweite und dritte Person singular und die zweite Person plural sind unterschiedlich.

In der indirekten Rede

In der indirekten Rede gibt der Sprecher eine Äußerung eines anderen Sprechers wieder, ohne wörtlich zu wiederholen. Damit Zuhörende erkennen, dass ein Äußerung indirekt wiedergegeben wird, wird die indirekte Rede oft durch ein Signalwort eingeleitet. Verben die eine indirekte Rede einleiten sind z. B. antworten, äußern, behaupten, berichten, denken, erklären, fragen, glauben, meinen, sagen etc. Nomen die eine indirekte Rede einleiten sind z. B. die Antwort, die Aussage, die Äußerung, die Behauptung, die Erklärung, die Frage etc. Beispiele: Direkte Rede: Der Schüler sagt: „Deutsch ist nicht schwer!“ Indirekte Rede: Der Schüler sagt zu einem Freund: „Mein Lehrer sagt, Deutsch sei sehr schwer.“ Direkte Rede: Der Chef sagt: „Wir werden die Löhne erhöhen!“ Indirekte Rede: Mein Arbeitskollege sagt zu mir: „Der Chef sagt, er werde die Löhne erhöhen.“ Der Sprecher ist hier der Schüler bzw. der Chef und der Schüler/Arbeitskollege berichtet, was der Lehrer/Chef gesagt hat.

In der Fachsprache

Typisches Beispiel in einer Fachsprache – hier zum Beispiel aus der Physik: Indirekte Rede: „L“ sei ein endlicher Körper mit „m“ Elementen und „V“ sei ein „L-Vektorraum“ der Dimension „n“. Indirekte Rede: Jeder Knoten x habe ein Gewicht von g …..

In Bedienungsanleitungen

Beispiele: Indirekte Rede: Man schiebe das Zuführungskabel in das Plastikrohr Indirekte Rede: Man gieße 100 ccm konzentrierte Schwefelsäure in 700 ccm Wasser.

In festen Redewendungen

In feste Wendungen oder idiomatische Wendungen. Beispiele: Indirekte Rede: „Hoch lebe das Geburtstagskind!“ Indirekte Rede: „Gott sei Dank! Es gibt noch mehr solcher idiomatischen Redewendungen, sind aber nicht weiter wichtig in diesem Nivau.

Die Konjugation des Konjunktiv 1

Es gibt im Konjunktiv 1 vier Zeitformen:
  • Präsens,
  • Perfekt,
  • Futur 1 und
  • Futur 2

Das Präsens im Konjunktiv 1

Die Gegenwartsformen des Konjunktiv 1 sind zum Teil identisch mit den Formen des Indikativ Präsens. Um hier Missverständnisse zu vermeiden, können wir in diesen Fällen – meistens bei der 1. Person Singular und Plural und 3. Person Plural – statt des Konjunktiv 1 den Konjunktiv 2 verwenden oder eine Ersatzform würde + Infinitiv. Ausnahmen bilden teilweise die Modalverben wollen und sollen. Beispiel für die Ersatzform: ich kaufe ich würde kaufen

Das Perfekt im Konjunktiv 1

Auch hier gilt, dass viele Vergangenheitsformen des Konjunktiv 1 identisch mit den Formen des Perfekts identisch sind. Deshalb werden auch hier Ersatzformen eingesetzt. Beispiel für die Ersatzform: ich habe geschrieben ich hätte geschrieben

Das Futur 1 Konjunktiv 1

Die Zukunftsform des Konjunktiv 1 ist zum Teil ebenfalls identisch mit den Formen des Indikativ Futur. Auch hier verwenden wir zum Teil Ersatzformen. Beispiel für die Ersatzform: ich werde empfehlen ich würde empfehlen

Die komplette Konjugation

Indikativ Präsens Perfekt Futur 1 Futur 2
singen ich singe, du singest, er/sie/es singe, wir singen, ihr singet, sie singen ich habe gesungen, du habest gesungen, er/sie/es habe gesungen, wir haben gesungen, ihr habt gesungen, sie haben singen ich werde singen, du werdest singen, er/sie/es werde singen, wir werden singen, ihr werdet singen, sie werden singen ich werde gesungen haben, du werdest gesungen haben, er/sie/es werde gesungen haben, wir werden gesungen haben, ihr werdet gesungen haben, sie werden gesungen haben
spielen spiele, spielest, spiele… habe gespielt, habest gespielt, habe gespielt.. werde spielen, werdest spielen, werde spielen… werde gespielt haben, werdest gespielt haben, werde gespielt haben
sein ich sei, du seiest, er/sie/es sei, wir seien, ihr seiet, wir seien ich sei gewesen, du seiest gewesen, er, sie es sei gewesen, wir seien gewesen, ihr seiet gewesen, wir seien gewesen ich werde sein, du werdest sein, er/sie/es werden sein, wir werden sein, ihr werdet sein, sie werden sein ich werde gewesen sein, du wirst gewesen sein, er/sie/es werde gewesen sein, wir werden gewesen sein, ihr werdet gewesen sein, sie werden gewesen sein

Zusammenfassung

In der Umgangssprache benutzt man den Konjunktiv 1 nicht wirklich, sondern benützt hier oft den Konjunktiv 2. Theoretisch gibt es für alle Verben eine Konjunktiv 1 – Form aber praktisch wird nur noch „sein“ in allen Personen benutzt. Bei allen anderen Verben verwendet man den Konjunktiv 1 meist nur noch in der 3. Person Singular (er/sie/es/man). In der 2. Person (du/ihr) wird der Konjunktiv 1 nur noch ganz selten verwendet. Ich werde deshalb hier und jetzt keine Aufgaben zum Konjunktiv 1 stellen, sondern hole das zu einem späteren Zeitpunkt nach. Grammatisch 100% korrekt sind die Sätze aber nur mit dem Konjunktiv 1.