BlogDeutsch

DE-5540 A1- Modalverb mögen

Das Modalverb "mögen"

Das Modalverb mögen hat zwei Hauptbedeutungen, nämlich den Wunsch haben, etwas zu tun oder an etwas oder jemandem Gefallen finden. Die erste Bedeutung drückt hauptsächlich der Konjunktiv II Präteritum aus, die zweite der Indikativ. Das Modalverb möchten ist eine höfliche Variante von wollen und existiert nur im Prä-sens. In allen anderen Zeiten, also auch im Perfekt, wird „möchten“ durch wollen er-setzt.

Gib hier deine Überschrift ein

mögenPräsensPräteritumPerfektPlusquamperfekt
Ichmagmochtehabe gemochthatte gemocht
dumagstmochtesthast gemochthattest gemocht
ermagmochtehat gemochthatte gemocht
siemagmochtehat gemochthatte gemocht
esmagmochtehat gemochthatte gemocht
wirmögenmochtenhaben gemochthatten gemocht
ihrmögtmochtethabt gemochthattet gemocht
sie/Siemögenmochtenhaben gemochthatten gemocht

Gib hier deine Überschrift ein

mögenPräsensPräteritumPerfektPlusquamperfekt
Ichmagmochtehabe gemochthatte gemocht
dumagstmochtesthast gemochthattest gemocht
ermagmochtehat gemochthatte gemocht
siemagmochtehat gemochthatte gemocht
esmagmochtehat gemochthatte gemocht
wirmögenmochtenhaben gemochthatten gemocht
ihrmögtmochtethabt gemochthattet gemocht
sie/Siemögenmochtenhaben gemochthatten gemocht