1300 DE – Der Kasus

1300 DE - Das Kausussystem im deutschen (die vier Fälle)
DeutschSpanischEnglisch
BezeichnungKasus
ErklärungAls Kasus werden die 4 Fälle im Deutschen bezeichnet. Das sind Nominativ, Genitiv, Dativ, Akkusativ. Dabei zeigt der Kasus an, welche Beziehung das Nomen zu den anderen Elementen im Satz hat. Das Nomen, dessen Begleiter (Artikel) sowie Stellvertreter (Pronomen) werden an den Kasus angepasst. Das nennt man Deklination. Nomen, Artikel und Pronomen werden also je nach Funktion dekliniert.

Es gibt im Deutschen vier Fälle (Kasus):

  • 1. Fall oder Nominativ

  • 2. Fall oder Genitiv

  • 3. Fall oder Dativ

  • 4. Fall oder Akkusativ


Den Kasus zeigt in erster Linie das Artikelwort (bestimmter oder unbestimmter Artikel, aber auch ein Pronomen wie dieser), das vor dem Substantiv steht. Das Substantiv selbst bekommt Deklinationsendungen nur im Dativ Plural und im Genitiv.